Berufliche Integration

Wir können den Arbeitsmarkt nicht verändern- aber wir können uns gut auf ihn vorbereiten.

Unser aktueller Arbeitsmarkt ist geprägt von Leitsungsorientierung und Qualifizierung. Es gibt kaum noch Stelleninserate, in denen beispielsweise nicht explizit eine abgeschlossene Grundausbildung oder sehr gute Deutschkenntnisse in Word und Schrift verlangt wird.

Unsere Teilnehmende:

Unsere teilnehmenden Personen sind alle Langzeitstellensuchende, die meisten sind auf Sozialhilfe angewiesen. Viele von ihnen haben einen grossen Teil der aktuellen Entwicklungen im Arbeitsmarkt nicht aktiv mitgemacht oder sind in einem jugendlichen Übermut ohne Grundausbildung in den Arbeitsmarkt eingestiegen. Andere bringen durch ihre Migration keine anerkannte Grundausbildung mit und sind auf dem Weg die Deutsche Sprache zu erwerben. Andere Menschen zeigen eine nicht genügende Arbeitsleistung, sie sind aber zu stark, um von einer IV unterstützt zu werden.

Durch die Stellenlosigkeit schleichen sich Verhaltensmuster ein, die im Arbeitsmarkt nicht gewünscht sind und viele Personen sind in ihrem Arbeitsverhalten verunsichert.

Aus Sicht eines Unternehmens ist es vielleicht verständlich, dass beim Rekrutierungsverfahren eine Vorselektion getroffen wird, die betroffenen Menschen wünschten sich eine Chance und die Absagen sind erdrückend.

Unsere Aufgabe:

Von potenziellen Arbeitgebern hört man jeweils ähnliche Argumente:

“Wir können nur ganz Starke bei uns gebrauchen”, “Bei uns verträgt es sich nicht, wenn jemand einfach auf krank macht oder nicht erscheint”, “So eine Person braucht halt einfach eine enge Begleitung und da fehlt uns die Kapazität”, “Dann investierst du in eine Person und das Risiko ist derart gross, dass diese dann die ganze Übung abbricht”, “Da fehlt mir die Geduld und die Kapazität dazu”

….

Wir schenken Zeit, Geduld und Kapazität, weil wir überzeugt davon sind, dass es sich lohnt.

Wir machen genau dies zu unserer Hauptaufgabe; wir bereiten die Langzeitstellensuchenden auf den Arbeitsmarkt vor.

Unsere Umsetzung:

Während der Arbeitszeit stehen unsere Teamleitenden im Arbeitsbereich unter dem gleichen Leistungs- bzw Qualitätsdruck wie jeder andere Mitarbeitende eines beliebigen KMUs.

Sie führen ihre Aufträge in ihrem Fachgebiet mit viel Leidenschaft, Freude und einem hohen Qualitätsbewusstsein aus.

Dabei werden sie von unseren Teilnehmenden tatkräftig unterstützt.

Unsere Teamleitenden sind darin geübt, auf Verhaltensmuster, die im Arbeitsmarkt Schwierigkeiten verursachen zu intervenieren und den Veränderungsprozess optimal voranzutreiben. Genauso sind sie geübt darin, die Teilnehmenden zu fördern und fordern und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Vorlieben beim Arbeiten und ihre versteckten Ressourcen zu entdecken.

Unsere Teamleitenden im Bildungsbereich nehmen die Situationen aus dem Arbeitsbereich auf und nehmen sich Zeit, um die Teilnehmenden mit viel Einfühlungsvermögen individuell zu unterstützen.

Um gestärkt und nachhaltig im Arbeitsmarkt Fuss fassen zu können, ist der Bildungsanteil ganzheitlich und individuell. Er umfasst je nach Person zwischen 40% bis 60%. Dazu gehören neben Bewerbungscoaching auch Deutsch für den Arbeitsalltag, Module zu den Softskills wie auch Sport und Gesundheit.

Schulische oder andere spezifische Lücken werden so weit wie möglich gefüllt, falls die Person in eine Grundausbildung geht.

Zur Programmübersicht

Unser Erfolg:

Die Erfolgsquote von über 70% spricht für sich-gestärkte Persönlichkeiten verlassen unser Programm und schaffen den Sprung zurück in die aktive Gesellschaft. Wir sind stolz auf jeden einzelnen, der diesen Weg erfolgreich gegangen ist.

Inzwischen haben die Teilnehmenden der ” Smartworkers” einen guten Ruf. So erhalten wir immer häufiger Anfragen von Firmen, die eine Stelle zu besetzen haben. So können wir passende Leute mit passenden Stellen zusammenbringen.